Das Plusquamperfektum im Veda

Thieme, Paul

In: Zeitschrift für vergleichende Sprachforschung auf dem Gebiete der indogermanischen Sprachen : Ergänzungshefte zur Zeitschrift für vergleichende Sprachforschung auf dem Gebiet der indogermanischen Sprachen, Bd. 7 (1929). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1929

Online-Ressource
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/thieme1929
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

"Das Verbalsystem des RV. ist charakterisiert durch Reichtum an Formen und durch Anomalie. Im Laufe der Sprachentwicklung zum klassischen Sanskrit hin wird der Reichtum der Formen vereinfacht, die Anomalie ausgeglichen. Hand in Hand mit dieser Umgestaltung des Systems geht das Zurücktreten des verbalen Ausdrucks zugunsten des nominalen, und zwar in der Weise, daß anstelle des Prädikats ein Partizip auf -ta (-na) oder überhaupt ein Nomen verbale tritt. (...)"

Document type: Book
Version: Secondary publication
Date Deposited: 20 February 2018
Number of Pages: 62
Faculties / Institutes: Miscellaneous > Individual person
DDC-classification: Other and comparative religions
Religions of Indic origin
Other languages
Controlled Subjects: Vedisch, Plusquamperfekt
Uncontrolled Keywords: Veda, Plusquamperfekt / Veda, Past perfect
Subject (classification): Indology
Countries/Regions: South Asia
Series: People > Schriften von Paul Thieme
Volume: 1