Die Vidyādharas in der buddhistischen Literatur und Kunst

Lüders, Heinrich

In: Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft Vol. 93, (1939), pp. 89-104

[img]
Preview
PDF, German
Terms of use / Nutzungsbedingungen

Download (10MB)
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Alsdorf hat in einem Aufsatze „Zur Geschichte der Jaina-Kosmographie und -Mythologie" in dieser Zeitschrift, Bd. 92 , S. 464ff. zu beweisen gesucht, daß die mythologische Gestalt des Vidyadhara ihren Ursprung oder doch wenigstens ihre Popularität in der späteren Literatur der Brhatkatha verdanke. Er führt zur Begründung unter anderem an, daß die Vidyadharas in der alten buddhistischen Überlieferung völlig fehlen. Allein, das ist doch nicht ganz richtig, und da ich selbst zum Teil Schuld an diesem Irrtum bin, fühle ich mich verpflichtet, den Sachverhalt klarzulegen.

Document type: Article
Version: Secondary publication
Date Deposited: 24 April 2018
Faculties / Institutes: Miscellaneous > Individual person
DDC-classification: Literatures of other languages
Controlled Subjects: Südasien, Sprachwissenschaft, Geschichte
Uncontrolled Keywords: Südasien, Vidyadharas, Buddhistische Literatur, Kunst, Geschichte / South Asia, Vidyadharas, Buddhist Literature, Arts, History
Subject (classification): Indology
Countries/Regions: South Asia
Series: People > Schriften von Heinrich Lüders
Volume: 38