Nepathya - Ein Beitrag zur Geschichte des indischen Theaters

Lüders, Heinrich

In: Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft Vol. 95, (1941), pp. 258-267

[img]
Preview
PDF, German
Terms of use / Nutzungsbedingungen

Download (6MB)
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Nepathya bezeichnet im Sanskrit den durch einen Vorhang abgeschlossenen Raum hinter der Bühne, aus dem die Schauspieler auf die Bühne heraustreten. Das Wort ist in seiner Bildung unklar. Bollensen, Malavik. S. 155, wollte es auf nayapathya, "was den Schauspielern zukommt", zurückführen, eine Erklärung, die wohl nicht der Widerlegung bedarf. S. Levi, Theatre indien, p. 374, schloß sich Weber an,der in nepathya eine halbprakritische Nebenform von naipathya, einer regelmäßigen Ableitung von *nipatha, "der Weg abwärts", sehen wollte. Eine Bestätigung dieser Etymologie sah Levi in der Tatsache, daß in südindischen Handschriften naipathya für nepathya geschrieben wird.

Document type: Article
Version: Secondary publication
Date Deposited: 29 May 2018
Faculties / Institutes: Miscellaneous > Individual person
DDC-classification: Literatures of other languages
Controlled Subjects: Südasien, Sprachwissenschaft, Geschichte
Uncontrolled Keywords: Indien, Theater, Nepathya, Geschichte / India, Theatre, Nepathya, History
Subject (classification): Indology
Countries/Regions: India
Series: People > Schriften von Heinrich Lüders
Volume: 44