Die Ausgrabungen von Mohenjodaro

Lüders, Heinrich

In: Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft Vol. 88, (1934), pp. 22-23

[img]
Preview
PDF, German
Terms of use / Nutzungsbedingungen

Download (1MB) | Preview
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Durch das große Werk von Sir John Marshall, "Mohenjo-Daro and the Indus Civilization", London, Probsthain, 1931, ist das materielle Ergebnis der großen Ausgrabungen allgemein bekannt und zugänglich geworden. Freilich ist Mohenjodaro nicht die einzige Fundstätte dieser alten Kultur, sie ist auch in dem 600 km entfernten Harappa festgestellt worden. Die sogenannte Indus-Kultur hat sich also über Sindh und das Penjab erstreckt; Spuren hat sie auch im östlichen Baluchistan hinterlassen.

Document type: Article
Version: Secondary publication
Date Deposited: 30 May 2018
Faculties / Institutes: Miscellaneous > Individual person
DDC-classification: General history of Asia Far East
Controlled Subjects: Südasien, Kultur, Zivilisation, Geschichte
Uncontrolled Keywords: Mohenjodaro, Südasien, Geschichte, Ausgrabung / Mohenjodaro, South Asia, History, Excavation
Subject (classification): Indology
Countries/Regions: South Asia
Series: People > Schriften von Heinrich Lüders
Volume: 39