Corona in Asien: Menschenrechtsverletzungen und soziale Ungleichheit im Schatten der Pandemie-Bekämpfung

philippinenbüro e. V., Stiftung Asienhaus

[img]
Preview
PDF, German
Lizenz: Creative Commons LizenzvertragCorona in Asien: Menschenrechtsverletzungen und soziale Ungleichheit im Schatten der Pandemie-Bekämpfung by philippinenbüro e. V., Stiftung Asienhaus underlies the terms of Creative Commons Attribution - ShareAlike 4.0

Download (6MB)
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

In vielen Ländern Asiens werden seit dem Beginn der Pandemie regierungskritische Stimmen aus sozialen Minderheiten, marginalisierten Bevölkerungsgruppen, der Opposition und der Zivilgesellschaft besonders bedroht. Die Menschenrechtslage hat sich dramatisch verschlechtert. Zivilgesellschaftliche Organisationen schlagen Alarm. Sie entwickeln Gegenstrategien und bilden Allianzen. Jede*r Einzelne ist dem Virus unterschiedlich ausgesetzt, abhängig von Klasse, Herkunft, ethnischem Hintergrund oder Geschlecht. Gleichzeitig muss die jetzige Situation als möglicher Wendepunkt genutzt werden, um die bestehende globale Ordnung zu verändern und menschen-, sozial und umweltgerechter zu machen.

Document type: Article
Publisher: Stiftung Asienhaus
Place of Publication: Köln
Date: 2020
Version: Secondary publication
Date Deposited: 15 March 2021
Faculties / Institutes: Miscellaneous > Individual person
DDC-classification: Political science
Economics
Law
"Social services; association"
Controlled Subjects: Asien, Menschenrechte, Zivilgesellschaft
Uncontrolled Keywords: Asien, Menschenrechte, Zivilgesellschaft / Asia, Human Rights, Civil Society
Subject (classification): Politics
Law
Countries/Regions: East Asia
South Asia
Southeast Asia
Collection: Broschüren / Stiftung Asienhaus und philippinenbüro e.V.