Jawaharlal Nehrus Wahrnehmung des Faschismus und seine Auseinandersetzung mit dessen Folgen

Framke, Maria

[img]
Preview
PDF, German Print-on-Demand-Kopie (epubli)
Lizenz: Print on Demand

Download (931kB)
For citations of this document, please do not use the address displayed in the URL prompt of the browser. Instead, please cite with one of the following:

Abstract

Der Faschismus prägte vor allem in Gestalt des Nationalsozialismus die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Viele Zeitgenossen setzten sich mit diesem Phänomen schon während seiner Entstehung und Ausbreitung kritisch auseinander und bezogen auch später zu seinen Folgen eindeutig Stellung. Einer dieser Zeitgenossen, der sich intensiv mit den Faschismus auseinandersetzte, war der indische Unabhängigkeitskämpfer und spätere erste Preminierminister der Republik Indien, Jawaharlal Nehru. Sehr aufmerksam beobachtete Nehru in den 1920er und 30er, aber auch in den 40er Jahren die Entwicklungen der faschistischen Bewegungen in Deutschland, Italien und Spanien und reagierte auf sie einerseits mit einer umfangreichen literarischen Tätigkeit und andererseits mit konkreten Maßnahmen. In dieser Arbeit soll Nehrus nicht immer eindeutiges Faschismusverständnis analysiert werden, das im Verlauf der Zeit nicht nur sehr umfassend wurde, sondern sich vor dem Hintergrund der weltweiten Ereignisse und aufgrund seiner Position als einer der Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung auch stark weiterentwickelte.

Translation of abstract (English)

Fascism shaped the history of the 20th century, particularly in the guise of Nazism. Many contemporaries dealt critically with this phenomenon right from its beginning, as well as during its expansion. They also took a firm stand regarding the consequences caused. One of these contemporaries who looked intensively into fascism was the Indian freedom fighter and first Prime Minister of India, Jawaharlal Nehru. During the 1920s, 30s and 40s Nehru watched closely the developments of the fascist movements in Italy, Germany and Spain. His observations resulted in a broad literary activity as well as in certain concrete political actions. This thesis analyzes Nehru’s not always conclusive understanding of fascism which over the course of time became not only very comprehensive, but also evolved against the background of the world-wide events and also due to his position as one of the leaders of the Indian Independence movement.

Document type: Master thesis
Date: 2007
Version: Primary publication
Date Deposited: 7 November 2007
Faculties / Institutes: Universitäten / Institute > Humboldt-Universität zu Berlin / Institut für Asien- und Afrikawissenschaften / Seminar für Geschichte und Gesellschaft Südasiens
DDC-classification: General history of Asia Far East
Controlled Subjects: Nehru, Jawaharlal, Faschismus
Uncontrolled Keywords: Jawaharlal Nehru , Faschismus , Indien, Jawaharlal Nehru , Fascism , India
Subject (classification): History and Archaeology
Countries/Regions: India
Series: Themen > Elektronische Veröffentlichungen zur Geschichte Südasiens
Volume: 6